AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung/ Zustandekommen des Vertrages:

Nach Anmeldungseingang erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung die Anmeldebestätigung. Mit dieser Anmeldung erkennen Sie die im Folgenden genannten Teilnehmerbedingungen an. Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Ihre Anmeldung ist verbindlich.

Umbuchung:

Sie können – nach persönlicher Absprache mit mir – einmalig auf einen anderen Trainingstermin umbuchen. Bitte teilen Sie mir dies in schriftlicher Form mit – an: sb@konflikterei.de. Die Änderung des Termins sollte spätestens 7 Tage vor dem ursprünglich geplanten Termin mitgeteilt werden. 

Stornierung:

Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Dies ist jedoch nur schriftlich möglich an: sb@konflikterei.de. Bitte beachten Sie, dass ich folgende Bearbeitungsgebühren erhebe:

  • Stornierung bis 7 Tage vor dem Trainingstermin: kostenlos (alle schon erhaltenen Zahlungen werden innerhalb von 14 Tagen zurückgezahlt)
  • Stornierung ab 6 Tage vor dem Trainingstermin: der volle vereinbarte Tagessatz inkl. MwSt. wird fällig.

Absage von Veranstaltungen:

Ich behalte mir vor, die Veranstaltung wegen wichtigen, von mir nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung, unvermeidbarer, außergewöhnlicher Umstände) abzusagen. Ich versichere hiermit, dass soweit es mir möglich ist und den Umständen entspricht, Sie von der Absage spätestens 24 Stunden vor dem geplanten Veranstaltungstermin in Kenntnis zu setzen. Bereits von Ihnen entrichtete Auftragsgebühren werden Ihnen selbstverständlich zurückerstattet. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit meinerseits vorliegt, ausgeschlossen. Bitte beachten Sie dies auch für von Ihnen für mich eventuell gebuchte Leistungen wie Hotelzimmer sowie Flug- oder Bahntickets.

Änderungsvorbehalte:

Ich bin berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen oder Abweichungen (z.B. aufgrund von Rechtsänderungen) vor oder während des Trainings vorzunehmen, soweit diese den Nutzen des angekündigten Trainings für den Teilnehmer nicht wesentlich ändern.
Die im Rahmen der Weiterbildung zur Verfügung gestellten Dokumente werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen.

Eigentumsvorbehalt:

Ich behalte mir bei allen Lieferungen von etwaigen Lehrmaterialien das uneingeschränkte Eigentum an dem Inhalt vor. Eine Weitergabe oder ein Weiterverkauf von Lehrgangsunterlagen ist nicht zugelassen. 

Leistungsinhalte beim Training:

Die jeweils gezahlten Seminar/Workshop-Gebühren beinhalten, soweit nicht anders angegeben:

  • Die vereinbarten Lehrinhalte

Preise/Zahlung/Vergütung:

Es gelten die schriftlich vereinbarten Konditionen der zum Zeitpunkt der Veranstaltungsdurchführung festgelegten Preise. Die Seminargebühr ist mit Rechnungsstellung bei Zahlung per Überweisung 10 Tage vor Seminarbeginn fällig. Ein Nicht-Erscheinen bzw. eine nur zeitweise Teilnahme berechtigt nicht zur Preisminderung. Sämtliche mit der Durchführung des Auftrages verbundene Auslagen trägt der Kunde. Die vereinbarten Preise verstehen sich ohne 19% Mehrwertsteuer.

Zahlung:

Das Honorar für eine Coaching-Sitzung (60 Minuten) beträgt EUR 90,–.

Die Rechnungsstellung erfolgt pro Sitzung. Alle Rechnungen exklusiv 19% Mehrwertsteuer. Die Zahlung pro Sitzung ist unverzüglich, spätestens 10 Tage nach Rechnungsstellung fällig und kann per Überweisung oder Barzahlung erfolgen.

Erfolgt das Coaching nicht in den vorgegebenen Räumen, so wird als Fahrt-Spesen- und Zeitkostenentschädigung bei Anfahrten zum Ort des Coachings eine Kostenpauschale von 1,– pro km pro Sitzung bzw. Anfahrt fällig.

E-Mail- Anfragen oder Telefonanfragen des Klienten, die inhaltlich Coaching-Themen betreffen, werden entsprechend des Zeitaufwandes für die Beantwortung/ des Gesprächs honoriert. Einfache Terminabsprachen werden hierbei nicht berücksichtigt.

Haftungsbegrenzung:

Es wird nur für Schäden, die auf Vorsatz oder einer grobfahrlässigen Pflichtverletzung beruhen, gehaftet. Die Höhe der Haftung ist bei Vertragsverletzungen oder Pflichtverletzungen auf das vereinbarte Endhonorar begrenzt.

Vertragsdauer:

Der Vertrag zwischen Auftraggeber und Coach gilt nach Absprache jeweils pro Sitzung und verlängert sich nicht automatisch unbegrenzt.

Kündigung durch den Coach:

Die Folgesitzung kann gekündigt werden, wenn vorherige Sitzungen nicht beglichen wurden.

Weiterhin besteht eine Berechtigung den Vertrag unverzüglich und fristlos zu kündigen, wenn sich der Klient grobvertragswidrig verhält.

Gesundheitszustand der Teilnehmer:

Es wird keinerlei Haftung für eventuelle gesundheitliche Beeinträchtigungen oder Schädigungen übernommen. Bestehende Erkrankungen sind im Vorfeld bei der Anmeldung unaufgefordert mitzuteilen. Dies entbindet den Teilnehmer nicht davon, auch während der Veranstaltung selbstverantwortlich zu handeln und zu denken.

 Datenschutz/Datenspeicherung:

Hinweis nach § 33 BDSG: Die Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten erfolgt unter strikter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes durch Sabine Burkhardt. Die Kundendaten werden in keinem Fall an Dritte weitergegeben.
Die Kundendaten werden zu Abwicklungs-, Abrechnungs- und Werbezwecken in Form von Ihrem Namen, Ihrer Postanschrift, Ihrer Telefonnummer sowie Ihrer E-Mail-Adresse gespeichert. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit (per Post oder E-Mail an: sb@konflikterei.de).

Schlussbestimmungen:

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Mündliche Nebenabreden gelten nicht.

Salvatorische Klausel:

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung, soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten, entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

Ich habe die AGBs und Hinweise gelesen und akzeptiert

 

Bergisch Gladbach, den                   Unterschrift Teilnehmer/Klient

 

Sabine Burkhardt

Konflikterei
Lückerather Weg 47a
51429 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02- 2 94 1080
Mobli: 0176- 22 99 0172
E-Mail: sb@konflikterei.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:

DE 204/5051/3017